Das historische Mesnerhaus neben der weltberühmten Pfarrkirche St. Sebastian im Bergsteigerdorf Ramsau b. Berchtesgaden ist die Heimat des berg_kulturbüros. Hier hat Philosoph Jens Badura einen Ort des Denkens und Handelns geschaffen, wo Ideen und Strategien entwickelt werden um die bergkulturellen und alpenpolitischen Fragen der Gegenwart und Zukunft zu verhandeln.  Das berg_kulturbüro ist gleichermaßen Arbeits- und Entwicklungsraum, Dialogort und Bibliothek. Es werden Projekte und Veranstaltungen konzipiert und durchgeführt – wie z.B. das Alpine Philosophicum, regelmäßige berg_kulturstammtische oder Lesungen. Zusätzlich werden Forschungs- und Entwicklunsprojekte im Bereich kultureller Wertschöpfung im deutschsprachigen Alpenraum initiiert und kuratiert und die Initiative creativeALPS vorangetrieben. Durch Kooperationen mit verschiedenen Hochschulen (u.a. Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Zürcher Hochschule der Künste) und Kulturinstitutionen und -festivals im Alpenraum (Bergfahrt Festival Bergün, Kunstakademie Bad Reichhall, ARGE Kultur Salzburg, Alpines Museum der Schweiz, allmeinde commongrounds Lech u.a.) ist das berg_kulturbüro in unterschiedlichen Kontexten vernetzt und zugleich auch „Vernetzer“ und ein Knotenpunkt für alpinen Ideentransit.

Jens Badura: Kultur-Philosoph und Bergwanderführer

Der habilitierte Kulturphilosoph Jens Badura ist Gründer und Geschäftsführer des berg_kulturbüros Ramsau. Neben seiner Tätigkeit als Hochschullehrer ist Jens Badura geprüfter Bergwanderführer (UIMLA), Mitglied im Verband Deutscher Berg- und Skiführer sowie im Bergführerverein Berchtesgaden. Er führt unter anderem für die Bergsteigerschule Watzmann. Zusammen mit Matthias Leitner führt er die Agentur creativeALPS. Er ist Mitglied des Sounding Boards der Alpenschutzorganisation CIPRA International.

Der Begriff „Bergkultur“ ist für den Philosophen vielseitig: Im Mittelpunkt steht dabei immer das Verhältnis von Menschen und Bergen, sowohl in historischer und gegenwartsanalytischer Perspektive wie auch mit Blick auf die Entwicklung von wünschenswerten Zukunftsszenarien. Als Publizist, Vortragender, Kurator und engagierter Zeitgenosse versucht Jens Badura neue Formen kultureller Wertschöpfung in Berggebieten zu befördern.

Website berg_kulturbüro

Jens Badura
Foto: © Ella Badura